Transformationsforschung

Reallabore als Scharnier zwischen Wissenschaft und Praxis?

Im Forschungsprojekt „Wohlstands-Transformation Wuppertal“ (WTW) begleite ich das Reallabor Oberbarmen und Wichlinghausen. Doch was macht mich als Wissenschaftlerin in einem sogenannten „Quartiers-Reallabor“ aus? Was unterscheidet mich von ehrenamtlichen oder hauptamtlichen Akteuren, die sich aktiv in städtische Wandlungsprozesse einbringen? Welche Herausforderungen treten auf? Wie bereichern wir die Arbeit der Akteure außerhalb…

Workshop „Gutes Leben in Wuppertal“

Workshop „Gutes Leben in Wuppertal“

Wohlstand ist mehr als nur materieller Reichtum. Was aber ist Lebensqualität? Wodurch zeichnet sich Gutes Leben speziell in Wuppertal aus? Und was müssen wir beachten, um das Leben zukünftiger Generationen in dieser Stadt nicht zu gefährden? Diese und andere Fragen rund um das Gute Leben in Wuppertal diskutierten engagierte Mitglieder…

Brachflächen für die urbane Transformation

Die innovative Nutzung von Brachflächen ist ein wichtiger Hebel für die nachhaltige Stadtentwicklung. Brachflächen eröffnen Chancen für die Stadt-Verdichtung, höhere Energieeffizienz, kürzere Wege oder das Schaffen neuer Grünflächen. Die Stadt Wuppertal geht das Thema Brachflächen jetzt systematisch an und setzt dabei auf die Ideen der Wuppertaler. Der Stadt geht es…

Symposium "urban transitions" – Energieeffiziente Stadtplanung in Wuppertal am 11.04.2014

Am 11. April findet an der Fachschaft für Architektur an der Bergischen Universität Wuppertal das Symposium „urban transitions“ statt. Thema dieser Veranstaltung ist die dezentrale Energieversorgung basierend auf erneuerbaren Energien. Städtische Quartiere können schon längst nicht mehr getrennt von ihrer energetischen Versorgung betrachtet werden. Dieses Symposium wird die Fragestellung beleuchten,…