Aydın Orhun – „Visionär“ aus Oberbarmen

Aydın Orhun – „Visionär“ aus Oberbarmen

AydinOrhun

Aydın Orhun. Quelle: eigene Darstellung

Aydın Orhun ist mit Herz und Seele Wuppertaler – besser gesagt Oberbarmer. Als Immobilienverwalter baut er nicht nur zwischen Stadt, Eigentümern und Mietern Brücken, sondern auch insbesondere zwischen verschiedenen Kulturen. Das bunte Quartier Oberbarmen kennt er in- und auswendig und hat auch ein besonders großes Interesse an dessen nachhaltiger Entwicklung. So unterstützt er die Einrichtung eines barrierefreien, flächendeckenden WLAN-Freifunks in Oberbarmen, stärkt die lokalen Nahversorgungs- und Wirtschaftsstrukturen durch den Aufbau einer Art digitaler Gelber Seiten und engagiert sich im Oberbarmer Bürgerforum. Für den Ausbau der Fahrradinfrastruktur ist Aydın Orhun mit einem innovativen Konzept aus Japan für ein Fahrradparkhaus schon bei der Stadt vorstellig geworden. Dort war man von der Technik angetan, nur fehlte leider das Kleingeld für die Umsetzung. Durch die Landesförderung für Fahrradstellplätze wäre jedoch auch mit einer geringen privaten Anschubfinanzierung die Realisierung möglich, so dass eine platzsparende und vor allem sichere Parkmöglichkeit für Fahrräder aller Art, hochwertige Pedelecs und E-Bikes in Wuppertal weiterhin in Aussicht steht.

Aydın Orhuns Traum ist es, aus Oberbarmen ein Studentenviertel mit bezahlbarem, renoviertem Wohnraum in dem großen zusammenhängenden Gründerzeitviertel Oberbarmen/Wichlinghausen, freiem WLAN, Infrastrukturanbindung und einem vielfältigen kulturellen Angebot zu machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.