Leitmarktwettbewerb EnergieUmwelt.NRW

Leitmarktwettbewerb EnergieUmwelt.NRW

Wir freuen uns sehr, dass wir von Christian Hampe (Initiator von Utopiastadt) auf den Leitmarktwettbewerb EnergieUmwelt.NRW angesprochen wurden.
Zum einen, weil wir auf diese Weise ersehen können, welche Anforderung bei derartigen
Wettbewerben verlangt und erwartet werden um förderfähig zu sein. Zum anderen aber auch, da in diesem Zusammenhang ein Teil unserer Projektergebnisse verwendet werden könnte und wir sogar zum aktiven Mitarbeiten eingeladen wurden ? also eine große und interessante Chance!

Screenshot 2015-01-15 12.14.03

Was ist der „Leitmarktwettbewerb EnergieUmwelt.NRW“?

Der Wettbewerb ist Teil des Programms Investitionen in Wachstum und Beschäftigung (OP EFRE NRW). Das Land NRW fokussiert bei der Förderung vor allem die Bereiche:

– Innovation
– Mittelstandsförderung
– Klimaschutz und
– Stadtentwicklung

Im Leitmarktwettbewerb EnergieUmwelt.NRW selbst werden daher speziell „Innovative Projektideen für die Energie- und Umweltwirtschaft in NRW“ gesucht. Gefördert werden drei Themenbereiche:

1. Nachhaltige Energieumwandlung, Energietransport und Energiespeicherung
2. Rohstoff-, Material- und Energieeffizienz sowie
3. Umwelttechnologien

Wichtig in diesem Zusammenhang ist, dass es nicht bei der Projektidee selbst bleiben soll. Im Anschluss an die Förderphase von 36 Monaten muss aufgezeigt werden, wie das Konzept bzw. die Innovation marktgerecht umgesetzt und ausgerollt werden kann, um somit eine sinnvolle wie auch nachhaltige Weiterverwendung zu finden.

Die Finanzierung der Projekte erfolgt in der Förderperiode 2014 – 2020 durch EU-Mittel aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) im Volumen von 40 Mio Euro.

Warum gibt es diesen Wettbewerb?

NRW hat sich durch das Klimaschutzgesetz selbst verpflichtet, Treibhausgase zu reduzieren und den Stromanteil aus erneuerbaren Energien deutlich zu forcieren. Der Wettbewerb soll nun dabei helfen, das ausgegebene Ziel zu erreichen und den erfolgreichen Umbau des Energiesystems voranzutreiben. Die Zielerreichung ist umso bedeutender, da NRW „führende Energie- und Industrieregion in Europa“ ist.

Überdies hinaus hat der Wettbewerb auch wirtschaftlich eine enorm hohe Bedeutung für NRW. So „arbeiteten 2012 rund 210.000 Menschen in den verschiedenen Bereichen der nordrhein-westfälischen Energiewirtschaft“. Sie ist in diversen Branchen und allen Unternehmensgrößen vertreten, was dazu führt, dass in NRW „annähernd die komplette Wertschöpfungskette der Energiewirtschaft vertreten“ ist. Hieraus wird auch das enorme Potenzial und der Wirkungsradius des Wettbewerbs deutlich.

Aufgerufen zum Wettbewerb sind alle Unternehmen, Hochschulen, Forschungseinrichtungen und kulturellen Einrichtungen – also auch Utopiastadt. Wir sind daher gespannt, wie wir bei der Erarbeitung eines Konzepts helfen können und freuen uns auf eine mögliche Zusammenarbeit!

Weitere Informationen gibt es unter www.efre.nrw.de und www.leitmarktagentur.nrw.de

Vorheriger Eintrag Masterseminar 14/15 Nächster Eintrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.