Wochenmarkt im Quartier

Wochenmarkt im Quartier

Heute gibt es mal wieder ein Update von der Wochenmarkt-Gruppe.
Gespräche letzte Woche haben bei uns einige Fragen aufgeworfen, die wir diese Woche angehen wollten.
So haben wir z.B. von Thomas und seiner Kollegin Gaby gehört, welche Schwierigkeiten es gibt, Obst- und Gemüse-Lieferanten für den Ölbergmarkt zu finden. Der Ölberg-Markt im Nachbarviertel vom Mirker Bahnhof muss daher trotz intensiver Bemühungen schon länger ohne Obst und Gemüse auskommen. Und das obwohl Obst und Gemüse doch das A und O eines jeden Wochenmarktes sind.

Finden wir also nun jemanden, der Obst und Gemüse am Mirker Bahnhof anbieten würde? Unsere bisherigen Bemühungen sind noch nicht sehr vielversprechend, da viele Anbieter zu klein sind oder keine Kapazitäten haben, einen weiteren Wochenmarkt zu beliefern. Aber: Unser Ehrgeiz ist geweckt und wir werden in den nächsten Wochen unsere Suche noch einmal verstärken.

Im Ölberg-Viertel ist es derzeit außerdem eher die ältere Generation, die den Wochenmarkt besucht. Für einen Wochenmarkt am Mirker Bahnhof wünschen wir uns ein etwas breiteres Publikum. Aber wer würde da überhaupt einkaufen kommen und welche Produkte sind besonders interessant? Um ein besseres Gefühl für die Bewohner und Ladenbesitzer im Viertel zu bekommen, haben wir entschieden, eine Umfrage zu starten und heute einen Fragebogen entwickelt. Nächste Woche geht es dann los mit den Befragungen und wir erhoffen uns neue Erkenntnisse für die weitere Konzeption des Projektes Wochenmarkt.

Es grüßt euch die Wochenmarkt-Gruppe (heute auch mit Foto)

DSC_6639

Vorheriger Eintrag Masterseminar 14/15 Nächster Eintrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.