Teamvorstellung "Regenerative Energieerzeugung und-direktvermarktung im Quartier"

Teamvorstellung "Regenerative Energieerzeugung und-direktvermarktung im Quartier"

Wir sind die Gruppe „Regenerative Energieerzeugung und-direktvermarktung im Quartier“, bestehend aus Erik Siems, Joanna Behrend, Lisa Göller, Marcel Tkocz und Johannes Pföhler und studieren „Sustainability Management“ im 1. bzw. 3. Semester. Die Rolle des Projektbetreuers nimmt Matthias Hampe ein.

Ausgangspunkt für das Projekt war die Idee einer nachhaltigen Energiegewinnung für das Projekt Utopiastadt. Laut M. Hampe sollte zunächst das Dach des Bahnhofs Mirke mit einer Photovoltaikanlage ausgestattet werden, um so den Strombedarf des Gebäudes zu decken. Etwaige Überschüsse könnten in das Netz eingespeist werden. Die Investition sollte mit der ohnehin notwendigen Instandsetzung des Daches kombiniert werden, um auf diese Weise Synergien zu nutzen. Jedoch stellten sich die Kosten für das Projekt als zu hoch heraus, so dass nun alternative Wege gefunden werden müssen.
Daher wollen wir im nächsten Schritt prüfen, ob es möglich ist, das Konzept auf das komplette Quartier auszudehnen. Die Anwohner sollen in diesem Zusammenhang nicht nur als Teilnehmer, sondern auch als Unterstützer für das Projekt gewonnen werden. Dadurch ergeben sich für uns in diesem Rahmen zunächst zwei zentrale Ziele:

1.) Die Untersuchung der wirtschaftlichen und rechtlichen Machbarkeit des Projekts.
2.) Die beispielhafte Projektrealisierung einer Photovoltaikanlage anhand eines Gebäudeblocks im Mirker Quartier.

Die Ziele sollen im Laufe des Projektes weiter konkretisiert und der Fortschritt fortlaufend auf dem Blog dargestellt werden.

Masterseminar 14/15 Nächster Eintrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.